Amnesie

Amnesie

Amnesie steht für einen Gedächtnisverlust bzw. eine Gedächtnislücke. "Mnesis" steht im Griechischen für Erinnerung und "a" wird als Verneinung gebraucht. Wörtlich übersetzt heißt Amnesie also "Nicht-Erinnerung".

Es gibt mehrere Ursachen für Amnesien:

  • Gehirnschädigungen durch Unfälle

  • Bestimmte Psychopharmaka und Betäubungsmittel

  • Epilepsie (Amnesie in Folge von Anfällen)

  • Schlaganfall

  • Vergiftungen

  • Traumata (psychische)

  • Demenz

  • Hypnose und andere Trance-Zstände

Es werden weiterhin verschiedene Formen der Amnesie unterschieden:

  • Retrograde Amnesie: Rückwirkend, Erinnerungsverlust für die Zeit vor dem Eintreten eines bestimmten Ereignisses.

  • Anterograde Amnesie: Vorwärtswirkend, Erinnerungsverlust über einen Zeitraum nach einem Ereignis (bekannt z.B. nach lokalen Anästhesien, nach denen der Patient eine Zeit lang noch sehr benommen ist - an diesen Zeitraum und das, was währenddessen geschah, wie z.B. die Fahrt nach hause kann er sich danach oft nicht mehr erinnern)

  • Psychogene Amnesie: Verdrängung unangenehmer Situationen. Häufig bei Trauma-Patienten.

  • Infanile Amnesie: Das Fehlen von Erinnerungen an die Kindheit. Häufig vorkommend bei Erwachsenen. Man geht davon aus, dass der Gehirn-Wachstums und -Reifeprozess wesentlich dafür verantwortlich ist.

  • Amnestisches Syndrom: Erinnerungsverlust, in dem das Kurzzeitgedächtnis und die allgemeinen Fähigkeiten wie Sprechen, Lesen, Schreiben, Radfahren usw. vorhanden bleiben, aber Erinnerungen an den eigenen Lebenslauf weitestgehend verschwunden sind.

Amnesie und Hypnose

In Zusammenhang mit Hypnose wird oft von der Posthypnotischen Amnesie gesprochen. Gemeint sind damit zwei Phänomene: Einerseits, das ein Klient sich im Anschluss nicht mehr vollständig an den Ablauf einer Hypnose-Sitzung erinnern kann (Grund ist dafür zumeist, dass er während der Sitzung in eine tiefe Trance gegangen ist, während der sein Bewusstsein sich weitestgehend ausgeblendet hat) und andererseits die Amnesie aufgrund eines posthypnotischen Befehls. Diese Amnesie ist aber zumeist überschätzt, denn es ist garnicht so einefach, sie hypnotisch zu erzeugen. Wenn der Hypnotiseur den Klienten etwas vergessen lassen möchte (z.B. ein unangenehmes Erlebnis oder eine unliebsame Angewohnheit), dann hat er in der Regel nur bei etwa einem Drittel aller Klienten Erfolg. Alle anderen erinnern sich nach der Hypnose noch vollständig an den zu vergessenden Inhalt sowie die Suggestion, diesen Inhalt zu vergessen. Aus Psychologischen Gründen arbeitet man in der Hypnosetherapie auch nur sehr selten mit hypnotischer Amnesie, denn eine Erinnerung zu löschen wird allgemein nicht als Lsung akzeptiert sondern vielmehr als eine Art künstlich erzeugte Verdrängung, die mit der Zeit aber wieder an die Oberfläche kommt.

Einziger Sonderfall, in dem die Amnesie in der Hypnosetherapie empfohlen wird ist, wenn der Therapeut während der Sitzung ein belastendes Erlebnis aufgedeckt hat, das er in der nächsten Sitzung weiterbearbeiten möchte und mit dem er den Klienten nicht unbetreut nach hause schicken möchte, weil das Grübeln über dieses Ereignis sich vielleicht schädlich auf den Therapieverlauf auswirken könnte. Dann kann es sinnvoll sein, eine Amnesie für den Zeitraum bis zur nächsten Sitzung zu erzeugen.

Die hypnotische Amnesie hat in der Regel auch eine gewisse Halbwertzeit (es gibt keine gesicherten Werte, aber man spricht oft von etwa 1-4 Wochen, nach denen die Erinnerung wieder komplett zurückkehrt). Zumeist kommen die Erinnerungen nach einiger Zeit von selbst wieder zurück. Die Vorstellung, ein Hypnotiseur könne einem Klienten etwas einflüstern, an das er sich danach nicht mehr erinnern kann ist also relativ unrealistisch, da das Risiko, dass der Klient es bemerkt und sich gleich am Anschluss daran erinnern kann recht hoch wäre und die Wahrscheinlichkeit, dass wenn es funktioniert die Erinnerung mit der Zeit wieder zurückkäme den Prozentsatz der Klienten, bei denen eine dauerhafte hypnotische Amnesie möglich ist auf deutlich unter 10% senkt. Ein Hypnotiseur, der die hypnotische Amnesie zu unlauteren Zwecken nutzen wollte, hätte also eine immenses Risiko eines Fehlschlages!

Telefon / Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch zwischen 8 und 13 Uhr unter:
Tel. (+49) 06155 - 863 68 01
oder schriftlich über unser Kontaktformular.

Info zu Hypnose Modul 1

Info-Video zur Hypnose-Grundausbildung bei TherMedius®

TherMedius® Shop

Audio Hypnose-Sitzungen (Hypnose-CDs als mp3), Hypnose-Musik & mehr zum Download finden Sie im TherMedius® Shop

Info-Chanel & Newsletter

Tägliche neue Nachrichten & Infos aus Psychologie, Coaching und Medizin und aktuelle Veranstaltungen im News-Bereich

TherMedius® bei Facebook

Auf der TherMedius-Facebookseite werden Sie immer aktuell informiert.

TherMedius® Cartoons

Hier finden Sie Cartoons / Comics zum Thema Hypnose

Ausbildung mit Qualität

Moderne therapeutisch fundierte Hypnose mit Qualitätssiegel von TherMedius®.

Hypnose ist anerkannt

Hypnose ist anerkannt durch den WBP als wissenschaftlich anerkanntes Behandlungsverfahren in der Bundesrepublik Deutschland

Wunschberuf: Hypnosetherapie

Unsere Ausbildung ist als Grundstein für eine therapeutische Zulassung z.B. als Heilpraktiker (Psychotherapie) geeignet und orientiert sich an den Anforderungen der Gesundheitsämter.

TherMedius® Niederlassung Darmstadt

TherMedius® Niederlassung Darmstadt

Nordseite - Eingang T1 befindet sich direkt an der Einfahrt

Finanzkrise, Eurokrise, Flugkrise...

Welchen Einfluss haben aktuelle Krisensituationen auf die Hypnose? Artikel lesen

Newsletter

Immer aktuelle informiert über unseren Newsletter: Hier klicken

EEG-Brainmap

EEG-Brainmap

Digital verarbeitete EEG-Aufzeichnung zur übersichtlichen Darstellung einzelner Gehirnfrequenzaktivitäten

Hypnose-Forschung

TherMedius überlässt die Hypnose nicht dem Zufall.
Lesen Sie mehr über unsere Abteilung für Hypnose-Forschung.

Hypnose-Musik

Hier finden Sie Hypnose-Musik zum kostenlosen Download.

Buchempfehlungen

Möchten Sie sich in das Thema Hypnose einlesen oder suchen Sie weiterführende therapeutische Literatur? Hier finden Sie unsere Buchempfehlungen.

Hypnoseausbildung ohne Zugangsbeschränkung

Unsere Hypnose-Ausbildung ist sowohl für approbierte Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten als auch für Heilpraktiker und Neueinsteiger ohne therapeutische Ausbildung zugänglich.

Medizinische Hypnose - Klinische Hypnotherapie

Medizinische Hypnose - Klinische Hypnotherapie

Eigenständige Ausbildung Reinkarnationstherapie

In unserem fünftägigen Rückführungs-Seminar erlernen Sie die Reinkarnationstherapie ohne Vorkenntnisse.

Ausbildung Hypnosetherapie

Unsere Seminare sind sowohl als Ausbildung für Hypnose rein technisch als auch für Hypnosetherapie als Behandlungsmodell geeignet.

Qualität aus der Praxis

Unsere Referenten sind ausschließlich Therapeuten, die die Hypnosetherapie in den jeweiligen Formen auch tatsächlich ausüben.

Anästhesie und Analgesie in Hypnose

Hier finden Sie die Ausbildung für hypnotische Schmerzabschaltung