Zudeckende Hypnose

Zudeckende Hypnose

Zudeckende Hypnose

Zudeckende Hypnose

Der Begriff zudeckende Hypnose als Gegenstück zur aufdeckenden Hypnose wird häufig von Anhängern der analytischen Hypnose als Synonym für die klassische Hypnose bzw. die direktive Hypnose gebraucht und soll zum Ausdruck bringen, dass mit nicht-analytischen Vorgehensweisen, bei denen Hypnose ohne größere Beachtung der Ursachen eingesetzt wird, Probleme nicht "an der Wurzel" gelöst werden, sondern einfach mit dem Problem entgegenstehenden Suggestionen "überdeckt" werden sollen.

Das Problem wird also nicht "gelöst", sondern "zugedeckt", sodass es nicht mehr bemerkt wird. Solchen Vorgehensweisen wird nachgesagt, dass das Problem dann "unter der Oberfläche" weiterarbeiten und irgendwann wieder zum Vorschein kommen kann.

Theorie und Kritik der zudeckenden Hypnose

Nach landläufiger Vorstellung bedeutet zudeckende Hypnose, dass der Hypnotiseur dem Klienten Suggestionen gibt, die diesen an sein Behandlungsziel führen sollen, ungeachtet der Ursache seines Problems.

Hat ein Klient bspw. Höhenangst beim Überqueren von Brücken, könnte eine Suggestion wie "Du wirst Dich zukünftig vollkommen wohl fühlen, wenn Du eine Brücke überquerst" eine gegenläufige Suggestion darstellen.

Kritiker gehen nun davon aus, dass eine rein suggestive Vorgehensweise, die sich nur auf das Symptom, nicht aber seine Ursachen, also warum die Angst vor dem Überqueren von Brücken überhaupt enstanden ist bezieht, das Problem nicht oder nur zeitweise lösen kann bzw. dass es zu Problemverschiebungen oder einer Verdrängung des Problems kommen kann, die entweder zu einem Wiederauftreten des Problems oder zum Auftreten anderer Probleme führen können, da die eigentliche Problemursache nicht aufgelöst ist und verdeckt weiterarbeitet.

Kritiker haben nicht grundsätzlich Unrecht mit solchen Gedankengängen, denn eine unzureichende Behandlung, die sich nur auf die Symptome, nicht aber ihre mögliche Ursachen konzentriert könnte im Zweifel zu eben solchen Entwicklungen führen.

Tatsache ist aber, dass ein gut ausgebildeter Hypnotiseur niemals einfach zudeckend arbeiten würde ohne im Rahmen einer sachgerechten Anamnese abzuklären ob eine direktive Arbeit angebracht ist.
Bei der kritischen Verwendung des Begriffs "zudeckende Hypnose" handelt es sich also vermutlich weniger um die Beschreibung einer tatsächlich häufig verwendeten Vorgehensweise, sondern eher um einen Versuch allzu einseitig orientierter Anhänger der analytischen Hypnose, ihre Lehrart zu glorifizieren und sie als "die bessere Hypnose" darzustellen, was sie de facto nur in bestimmten Bereichen ist, nämlich wenn es einen tatsächlichen punktgenauen Auslöser für ein Problem gibt und dieser auch im Inneren noch genug Aktivität zeigt, um für die Lösung eine Rolle zu spielen.

Da Probleme aber nicht immer nur auf einen konkreten Auslöser zurückführbar sind, sondern auch multifaktorielle, neurologische oder genetische Ursachen haben können (die psychotherapeutische Fachliteratur geht ausführlich auf Vulnerabilität und Vererbung ein), kann es durchaus vorkommen, dass es für ein Problem gar keinen analytisch konkret aufspürbaren und vor allem auflösbaren Ursprung gibt.

Hinzu kommen Bereiche wie bspw. die Schmerztherapie, in denen der Auslöser zwar bekannt, aber nicht auflösbar ist (z.B. irreparable Schädigung nach Unfall).

In solchen Fällen hat die direktive, symptomorientierte Hypnose eine wichtige Funktion, denn sie bietet Lösungsansätze, die auch unabhängig von den Ursachen eine Linderung oder Heilung bieten können.

Ein moderner, therapeutisch orientierter Hypnotiseur oder Hypnosetherapeut verschreibt sich aber weniger einer bestimmten Lehrart, sonder beherrscht optimaler Weise alle hypnotischen Herangehensweisen, so dass er diejenige wählen kann, die am besten zum vorliegenden Problem passt.

In der TherMedius Hypnose-Ausbildung sind deshalb alle hypnotherapeutischen Lehrarten und Herangehensweisen integriert und Teilnehmer erlernen, wann welche Techniken am sinnvollsten und erfolgsversprechendsten angewandt werden können.

Zudeckende Hypnose und Neuroplastizität

Aus Sicht der Gehirnforschung bietet die "zudeckende Hypnose" durchaus positive Aspekte.

Aus der Erforschung der Wirkweisen der Verhaltenstherapie weiß man, dass wiederholtes "so tun als ob" vom Gehirn mit der Zeit durchaus als eine Art "neue Realität" angenommen und integriert werden kann.

Hierbei ist selbstverständlich darauf zu achten, dass das alte "ungeliebte" Verhaltensmuster, das durch das neue, anfangs "gespielte" Verhaltensmuster, das sich mit der Zeit immer mehr integrieren soll bis es vom Gehirn als real akzeptiert wird ersetz und nicht nur überdeckt wird. Es sollte also nicht "zudeckend" sondern "ersetzend" vorgegangen werden.

Diese Mechanismen aus der Verhaltenstherapie lassen sich durchaus auch auf die Hypnose übertragen. Aus Sicht der Gehirnforschung und in Anbetracht der Fähigkeiten zur Veränderung, die das Gehirn aufgrund der Neuroplastizität besitzt, könnte die "zudeckende" (also ersetzende) Hypnose in so manchen Fall bessere Ergebnisse bringen als ein erfolgloser Versuch einer direkten Arbeit am Problem.

Telefon / Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch zwischen 8 und 13 Uhr unter:
Tel. (+49) 06155 - 863 68 01
oder schriftlich über unser Kontaktformular.

Audio Hypnose-Sitzungen (Hypnose-CDs als mp3), Hypnose-Musik & mehr zum Download finden Sie im TherMedius® Shop

Aktuelle Seminare finden Sie in unserem Terminkalender - hier einige Highlights der kommenden Wochen:

Tägliche neue Nachrichten & Infos aus Psychologie, Coaching und Medizin und aktuelle Veranstaltungen im News-Bereich

TherMedius bei Facebook

Auf der TherMedius-Facebookseite werden Sie immer aktuell informiert.

Anerkannte und seriöse Ausbildung

Moderne therapeutisch fundierte Hypnose mit Qualitätssiegel von TherMedius®.

Anerkanntes Behandlungsverfahren

Hypnose ist anerkannt durch den WBP als wissenschaftlich anerkanntes Behandlungsverfahren in der Bundesrepublik Deutschland

Sie möchten einen Spezialisten für Ihr Behandlungsthema empfohlen bekommen? In unserer Absolventen-Kartei sind TherMedius-Absolventen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen Ländern eingetragen.

Wunschberuf: Hypnosetherapie

Unsere Ausbildung ist als Grundstein für eine therapeutische Zulassung z.B. als Heilpraktiker (Psychotherapie) geeignet und orientiert sich an den Anforderungen der Gesundheitsämter.

TherMedius® Niederlassung Darmstadt

TherMedius® Niederlassung Darmstadt

Nordseite - Eingang T1 befindet sich direkt an der Einfahrt

Kontakt

Kostenloser Rückruf oder per Mail über unser Kontaktformular

Finanzkrise, Eurokrise, Flugkrise...

Welchen Einfluss haben aktuelle Krisensituationen auf die Hypnose? Artikel lesen

Newsletter

Immer aktuelle informiert über unseren Newsletter: Hier klicken

EEG-Brainmap

EEG-Brainmap

Digital verarbeitete EEG-Aufzeichnung zur übersichtlichen Darstellung einzelner Gehirnfrequenzaktivitäten

Hypnose-Forschung

TherMedius überlässt die Hypnose nicht dem Zufall.
Lesen Sie mehr über unsere Abteilung für Hypnose-Forschung.

Hypnose-Musik

Hier finden Sie Hypnose-Musik zum kostenlosen Download.

Buchempfehlungen

Möchten Sie sich in das Thema Hypnose einlesen oder suchen Sie weiterführende therapeutische Literatur? Hier finden Sie unsere Buchempfehlungen.

Hypnoseausbildung ohne Zugangsbeschränkung

Unsere Hypnose-Ausbildung ist sowohl für approbierte Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten als auch für Heilpraktiker und Neueinsteiger ohne therapeutische Ausbildung zugänglich.

Medizinische Hypnose - Klinische Hypnotherapie

Medizinische Hypnose - Klinische Hypnotherapie

Eigenständige Ausbildung Reinkarnationstherapie

In unserem fünftägigen Rückführungs-Seminar erlernen Sie die Reinkarnationstherapie ohne Vorkenntnisse.

Ausbildung Hypnosetherapie

Unsere Seminare sind sowohl als Ausbildung für Hypnose rein technisch als auch für Hypnosetherapie als Behandlungsmodell geeignet.

Qualität aus der Praxis

Unsere Referenten sind ausschließlich Therapeuten, die die Hypnosetherapie in den jeweiligen Formen auch tatsächlich ausüben.

Anästhesie und Analgesie in Hypnose

Hier finden Sie die Ausbildung für hypnotische Schmerzabschaltung