8: Depressionen & Burnout

Fortbildung: Hypnose bei Depressionen und Burnout

Hypnose bei Depressionen

Die Behandlung von Depressionen und (akuten) Burnout-Klienten erfordert Fachkenntnisse und hypnotische Herangehensweisen, die genau auf die individuelle Situation des Klienten abgestimmt werden müssen. Verschiedene Arten von Depressionen erfordern unterschiedliche hypnotische Herangehensweisen.

Nicht ohne Grund sind die meisten Hypnose-Anwendungen bei Depressionen kontraindiziert - bei einer unsachgemäßen Behandlung kann Hypnose Depressionen bzw. Burnout-Symptome sogar verstärken!

Dennoch verzeichnet die Hypnotherapie gerade bei leichten bis mittleren und reaktiven Depressionen beachtliche Erfolge (für schwere Depressionen ist sie i.d.R. noch immer nur bedingt- bis gar nicht geeignet, diese werden zumeist aber ohnehin medikamentös behandelt) und ist auch bei der psychotherapeutischen Burnout-Behandlung ein wertvolles Tool, mit dem schon vielfach schnelle Erfolge erzielt werden konnten.

In Modul 13 "Hypnose bei Depressionen und Burnout" erlernen Sie hypnotherapeutische Vorgehensweisen zur Behandlung Depressiver und Burnout-Klienten.

Seminarbeschreibung

Depressionen gehören zu den häufigsten psychischen Störungen, weswegen Patienten in die Praxis kommen. Doch gerade sie stellen den Therapeuten vor besondere Herausforderungen. Oftmals ist es schwierig, einen Zugang zu den Patienten zu finden, die therapeutische Arbeit ist bisweilen mühsam, für den Patienten unbefriedigend und für den Therapeuten anstrengend.

Ein Grund ist, dass der Zugang zu den eigenen Gefühlen für die Patienten teilweise blockiert ist. Hier bietet die Arbeit in einer leichten Trance hervorragende Möglichkeiten, wieder zu sich selbst zu finden und die Vorstellung zu ermöglichen, dass Änderungen der aktuellen Situation machbar sind. Hierzu eignet sich die Arbeit mit Metaphern und Stellvertretern. Des weiteren kann durch indirekte Herangehensweise Widerstand elegant umgangen werden, der oft auftritt, wenn die Patienten das Gefühl haben, dass sie Erwartungen erfüllen sollen und dadurch zusätzlicher Druck aufgebaut wurde.

Burnout wird in diesem Seminar nicht als Problem und Erscheinungsbild der Arbeitswelt behandelt, sondern als Problem des Einzelnen, auf das individuell eingegangen werden sollte.

Seminarinhalte

  • Unterscheidungsmerkmale verschiedener Depressionsformen, die auf hypnotherapeutische Interventionen ansprechen, wie z.B .leichte und mittelgradige reaktive Depression, larvierte Depression, Dysthymia, Verbitterungsstörung .
  • Hypnotische Sprach-und Denkmuster von Depressiven
  • Familiäre Hintergründe ,die eine Depression begünstigen
  • Depression als Aggression ?- Depressive sehen sich selbst oft als vom Leben ungerecht behandelt an. Dies kann zu Aggression führen, die sie gegen sich selbst richten ( im schlimmsten Fall zum Suizid als Maximum an Aggressivität gegen sich selbst).
  • Verhaltenstherapeutische Interventionen
  • Exkurs: Medikamentöse Behandlung Depressiver durch die Schulmedizin-welche Präparate bekommen Patienten und wie wirken sie ?
  • Burnout versus Depression: eine Unterscheidungshilfe
  • Burnout als Problem des Einzelnen und nicht der Arbeitswelt
  • These: wer in der Pubertät nicht gelernt hat, sich abzugrenzen und nein zu sagen, trägt ein hohes Burnout-Risiko
  • Innere Antreiber und Glaubenssätze von Burnout-Patienten
  • Hynotherapeutische Interventionen, wie z. B. Zustandsbeschreibung und Möglichkeit der Veränderung durch Metaphern / der Depression eine Gestalt geben: die Depression als unerwünschter Besucher / Arbeit mit Minusgefühlen nach Ortwin Meiss / Änderung von Glaubenssätzen / Nachholen nicht gemachter Erfahrungen
  • Aktiv-Wach Hypnose (AWH) - diese Hypnosetechnik nutzt einen wachen Zustand der Fokussierung (eine Art Flow-Zustand), bei dem der Klient sich nicht entspannen muss, aber dennoch empfänglich für Suggestionen ist. Sie ist sehr gut geeignet für die Arbeit mit depressiven / unteraktivierten Klienten. Sie erlernen eine Variante, die speziell auf Klienten mit Depressionen / Unteraktivierung (bspw. auch ADS) abgestimmt ist

Im Seminar wird besonders Wert gelegt auf Demonstrationen und Übungen in der Kleingruppe zu den verschiedenen hypnotherapeutischen Interventionen. Nach dem Seminar steht den Teilnehmern ein breites Spektrum an Anwendungen zur Verfügung , um dem großen Anteil der Patienten mit Burnout und Depression effektiv zu helfen.

Nächster Termin für Modul 8

Die Termine für Modul 8 finden Sie direkt im Terminkalender.

Hinweis zur Änderung der Modul-Nummerierung

Dieses Modul war zuvor TherMedius®-intern als "Modul 13" gelistet.

Aufgrund einer Neusortierung der Modulnummerierungen am 12.01.16 hat sich seine Modul-Nummer auf "8" geändert.

Inhaltlich und terminlich bleibt hierbei alles beim gleich.

Falls Sie dieses Seminar also bereits gebucht haben, ändert sich für Sie nichts.
Ebenso falls Sie dieses Modul bereits belegt haben.

Nach oben...